Frühstück GuterStartindenTag Superfoods

FRÜHSTÜCKSIDEEN MIT ROTEN SUPERFOODS

Heute melde ich mich mal wieder mit einem Beitrag zum Thema Frühstück. Diejenigen, die mich schon länger kennen, wissen dass ich recht kreativ bin in der Gestaltung meines Frühstücks.

Und ja, ich liebe es bunt gemischt und farbenfroh.

Natürlich integriere ich in meinen Shakes, Cremes, Porridges, Müslis, etc. auch immer Produkte meiner Lieblingsfirma, die das Frühstück sowohl geschmacklich als auch inhaltlich aufwerten.

Hier mal drei Rezepte wie man das Frühstück in pink bzw. rot gestalten kann.

 

1 – OVERNIGHT OATS MIT HAFERFLOCKEN:

Overnight Oats

Zutaten:

  • 45g Haferflocken
  • 240 ml Milch (Alternative)
  • 1 ML Vanille Protein Be Refueled
  • 1 ML Superfood-Mischung Solis Purple Flash
  • eine Handvoll Beeren oder Obst nach Wahl
  • gerne auch Nüsse, Kokoschips oder Cranola als Topping 
  • evtl. nach Wahl z.B. mit Bio Erythrit oder Stevia süßen

Zubereitung:

  • Gründlich verrühren.
  • Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

 

2 – SUPERFOOD-CHIA PUDDING

Chiapudding mit roten Superfoods

Zutaten:

  • 240 ml Milch (Alternative)
  • 2 EL Chia Samen
  • 1 ML Superfoods Solis Purple Flash
  • gerne mit Beeren, Kokosflocken, Hanfsamen nach Wahl als Topping garnieren
  • evtl. nach Wahl z.B. mit Bio Erythrit oder Stevia süßen

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in Schüssel gründlich miteinander verrühren.
  • Mindestens 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

 

3 – ROTER POWERSHAKE

Power Frühstücks-Shake

Zutaten:

  • 250 ml Milch (Alternative) / Kefir
  • 1 ML Triple Protein Vanille Isolat ungesüßt 
  • 1 ML Daily Plus (für den zusätzlichen Nährstoffschub) 
  • 1 ML Superfood-Mischung Solis Purple Flash
  • ca. 75g Tiefkühlbeeren
  • evtl. süßen mit Bio Erythrit oder Stevia

Zubereitung

  • Alle Zutaten in den Mixer und mixen.
  • In ein großes Glas geben und genießen.

Guten Appetit!

 

Die Zutaten habe ich euch jeweils in den Rezepten verlinkt.

 

Viel Freude beim ausprobieren und gerne auch selbst kreativ sein. Essen ist Genuss und darf auch Spaß machen – aber noch viel wichtiger – schmecken muss es!

 

 

Herzliche Grüße,

Daniela Feselmayer