Allgemeine Geschäftsbedingungen

– Daniela Feselmayer –

  1. Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Daniela Feselmayer (nachfolgend: „wir“, „uns“, „Trainerin“) und dem Kunden (nachfolgend: „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrem Zeitpunkt der Erfüllung der Dienstleistung gültigen Fassung. Kunden in diesem Sinne sind Privatpersonen, Unternehmen und staatliche Einrichtungen sowie Behörden.

  1. Geltungsbereich – Vertragsgegenstand

Der Vertragsgegenstand ist die Teilnahme an allen von der Trainerin angebotenen Leistungen (wie z.B. Sport- und Fitnesskurse, Firmenfitness, Coachings, Yoga Retreats, Personal Trainings etc.) nach Maßgabe des zwischen der Trainerin und dem Kunden geschlossenen Vertrages – sei es über Einzeltickets oder 5er-/10er-Karten – sowie im Rahmen der vereinbarten Gesundheitsberatung.

  1. Onlinekurse

Zunehmend bieten wir auch Onlinekurs an und nutzen hierfür den Streaming-Anbieter Zoom. In diesem Zusammenhang gelten auch die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien von Zoom. Alle Kunden können die Videoübertragung anderer Kunden sehen, es sei denn die Kamerafunktion wurde deaktiviert. Ferner wird der beim Betreten des Online-Raumes angegebene Name anderen Kunden angezeigt.

  1. Angebot und Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und uns kommt durch Angebot und Annahme zustande, z.B. indem der Kunde sich online über das Kontaktformular unter www.danielafeselmayer.de mit seinen persönlichen Daten – oder in einigen Fällen telefonisch oder per Messenger-Dienst – anmeldet, und durch uns in Textform eine Bestätigung versandt wird. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies dem Kunden durch uns umgehend mitgeteilt, in Abhängigkeit der angebotenen Leistung, kann sich der Kunde auf die Warteliste setzen lassen. 

  1. Entgelt, Zahlungsbedingungen

Sofern nichts Abweichendes vereinbart wurde, ist die Teilnahme an einem gebuchten Kurs ausschließlich nach Zahlungseingang der vollständigen Kursgebühr möglich. Die vollständige Zahlung ist Voraussetzung für die verbindliche Platzzusage. Rechnungen sind sofort nach Zugang ohne Abzug zu bezahlen.

  1. Gültigkeit 5er-/10er-Karten

5er- bzw. 10er-Karten sind personengebunden und nicht auf Dritte übertragbar. Sie sind zwölf Monate ab Verkaufsdatum gültig und verfallen anschließend ohne Anspruch auf Ersatz, gleichgültig ob sie unbenutzt oder nur teilweise für empfangene Leistungen eingesetzt wurden.

  1. Obliegenheiten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, der Trainerin vor Beginn der Kurseinheit über seine gesundheitlichen Einschränkungen unaufgefordert zu informieren. Sollten während der Kurseinheiten spontane Gesundheitsstörungen auftreten, so hat der Kunde die Trainerin unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.

  1. Haftung

Die Trainerin haftet grundsätzlich nicht für Schäden des Kunden. Hiervon ausgenommen sind Schäden durch uns wegen wesentlicher vertraglicher Pflichtverletzungen sowie Schäden aus Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie ebenfalls Schäden des Kunden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst möglich macht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. 

Die Teilnahme des Kunden am Leistungsangebot geschieht grundsätzlich nur bei voller Gesundheit und auf eigene Verantwortung. Für selbstverschuldete Unfälle des Kunden oder für Schäden durch Selbstüberschätzung des Kunden sowie für Schäden, die der Kunde erfährt, weil er sich nicht an die Anweisungen der Trainerin hält, wird ebenfalls keine Haftung übernommen.

Dem Kunden wird empfohlen, keine Wertgegenstände mitzubringen, da wir keine Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten dafür übernehmen.

Die Trainerin verfügt über eine angemessene Haftpflichtversicherung.

  1. Rücktritt / Storno des Kunden

Der Kunde hat bei Fernabsatzverträgen das Recht innerhalb der ersten 14 Tage ab Datum des Vertragsschlusses vom Vertrag zurückzutreten. Danach treten die allgemeinen Stornoregelungen in Kraft.

Ist für das jeweilige Leistungsangebot keine gesonderte Stornoregelung angegeben, gilt folgendes:

Bei Yoga Retreats: bis acht Wochen vor Beginn kostenfreie Stornierung möglich, bis sechs Wochen vor Beginn 60%, bis vier Wochen vor Beginn 80%, danach 100% Stornokosten des vereinbarten Entgelts. 

Bei allen anderen Angeboten: bis 48 Stunden vor Beginn kostenfreie Stornierung, bei 24 Stunden vor Beginn 50%, danach 100% Stornokosten des vereinbarten Entgelts. 

Anstelle eines Rücktritts des Kunden kann auch eine Ersatzperson benannt werden. Bei Abbruch oder Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Entgelts oder Neuterminierung.

  1. Rücktritt vom Leistungsangebot

Wir sind berechtigt aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn für einen Kurs nicht genügend Anmeldungen vorliegen, der Kurs aus nicht von uns zu vertretenden Umständen abgesagt werden muss, u.Ä.

In diesen Fällen wird dem Kunden ein Alternativtermin angeboten oder die bereits bezahlte Kursgebühr erstattet. Weitergehende Schadensersatzansprüche stehen dem Kunden nicht zu. 

  1. Datenschutz

Personenbezogene Daten des Kunden werden von der Trainerin erhoben, verarbeitet, übermittelt und gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des Leistungsangebots verwendet. Dies allerdings nur soweit und solange es für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses notwendig ist und wir zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind. Weitergehende Einzelheiten zum Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutzerklärung abzurufen auf www.danielafeselmayer.de

  1. Geheimhaltung

Die Trainerin ist verpflichtet, über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung des Leistungsangebots bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen der Trainerin und dem Kunden.

  1. Erfüllungsort, Rechtswahl, Gerichtsstand

Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort unser Geschäftssitz.

Der Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

  1. Schlussbestimmungen

Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Textform. Das Textformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

Sollte eine der vorangegangenen Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

Diese AGB wurden in Anlehnung an eine Vorlage der Akademie für Sport und Gesundheit erstellt.

 

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right